Wie ist das eigentlich- nördlich des Polarkreises?

Unser Snowtrail Dogcamp liegt etwa 150 km nördlich des Polarkreises. Diesen haben wir folglich auf unserer Fahrt hierher überquert. Das war am 13. Oktober gegen 16:30 Uhr.

Am Polarkreis
Am Polarkreis

image

Heute (3. November), nach der Umstellung auf die Winterzeit, war es um 16:00 Uhr bereits dunkle Nacht. Die Sonne geht gegen 8:30 Uhr auf und scheint auch hell und kräftig – sofern es keine Wolken hat.

Das mit der Dunkelheit hier hatten wir völlig falsch eingeschätzt. Noch bis etwa Mitte November kommt die Sonne jeden Tag noch über den Horizont. Erst danach geht sie wirklich nicht mehr auf. Bis sie dann etwa in der 2. Januarwoche erstmals wieder zu sehen ist. Aber auch in dieser Zeit wird es zwischen 10:00 und 14:00 Uhr hell sein. Etwa so wie an einem trüben Wintertag bei uns in Stuttgart.

Vor wenigen Tagen hatten wir z.B. diesen Sonnenaufgang im Dogcamp.

image
Sonnenaufgang im Dogcamp

image

One Comment

  1. ahandke

    Das habe ich mich auch schon die ganze Zeit gefragt, wie es dort ist mit dem Tageslicht. Tja, scheint so, dass ich ab Mitte Dezember ein gute Stirnlampe brauche. An die trüben Lichtverhältnisse bin ich ja dann schon etwas von hier gewöhnt. Ich fällt auch schon der erste Schnee.

Schreibe einen Kommentar